Dualer Auftrag – für Mensch, Umwelt und Gesellschaft ein nachhaltiger Gewinn!

Der soziale Auftrag steht bei dem, was wir tagtäglich für Bürger unterschiedlichster Kommunen, Behörden und unsere Firmenkunden tun, im Vordergrund. Aus diesem Grund werden bei uns Schrott und Wertstoffe nicht etwa vollautomatisch, sondern mit größter Sorgfalt von Hand für die Wiederverwertung getrennt.

Den bei uns beschäftigten Menschen bietet sich dabei die Chance, den Arbeitsalltag in einem Industriebetrieb realistisch zu erfahren. Wir verhelfen zur:

  • beruflichen Orientierung
  • Qualifizierung ( Werkzeug- und Metallkunde)
  • Vermittlung von Schlüsselqualifikationen
  • Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess

Vielen benachteiligten Personengruppen unserer Gesellschaft, Jugendlichen ohne Chancen, älteren langzeitarbeitslosen Frauen und Männern, ALG II-Empfängern, möchten wir als Sprungbrett in den ersten Arbeitsmarkt dienen.

Seit 2005 bieten wir im Bereich von Elektro- und Elektronikrecycling beispielsweise Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung (Zusatzjobs nach § 16 Abs. 3 Satz 2, SGB II) an, die aus Mitteln des Jobcenters des Kreises Siegen-Wittgenstein gefördert werden.